Brendan Fraser, der die ursprüngliche Mumie-Trilogie leitete, hat zugegeben, dass er für eine Rückkehr in das Franchise bereit wäre.

Der Star spielte Rick O’Connell in den drei Filmen zwischen 1999 und 2008, bevor das Franchise mit dem schlecht aufgenommenen Tom Cruise-Streifen von 2017 neu gestartet wurde.

Fraser erschien auf der FAN EXPO Canada, und auf die Frage, ob weitere Mumien-Filme in der Pipeline seien, sagte der Star (via ComicBook.com): „Für mich? Wollt ihr einen?“

Universal

Er fügte dann unter Jubel hinzu: „Habt ihr das gehört, Universal?“

Der Schauspieler wurde auf das Scheitern von Universal angesprochen, das Franchise zu rebooten und antwortete: „Oh, haben sie das?“

Fraser gab dann zu, dass er „absolut“ bereit wäre, ein weiteres Reboot zu machen und fügte hinzu: „Ich muss nur sagen, dass ich weiß, wie schwer es ist, diesen Film zu machen.“

Getty Images

„Ich habe es drei Mal versucht, und die wichtigste Zutat ist Spaß. Du musst daran denken, Spaß zu haben.

Einer der Produzenten hinter dem Reboot von Die Mumie hat sich kürzlich darüber geäußert, warum der Film und das gemeinsame dunkle Universum gescheitert sind.

Universal

„Ich bedaure nichts oder so etwas“, sagte Chris Morgan im Gespräch mit io9. „Ich denke, es ist nur, weißt du, ich denke, dass es wahrscheinlich versucht wurde, zu schnell zusammenzukommen, würde ich sagen.“

„Und ich denke, jeder muss einen Atemzug nehmen und einen Schritt zurücktreten und einen Blick darauf werfen, und sich jetzt einfach darauf konzentrieren, es vielleicht ein bisschen langsamer zu machen.“

Wollen Sie die aktuellsten Entertainment-Nachrichten und Features? Klicken Sie einfach auf „Gefällt mir“ auf unserer Digital Spy Facebook-Seite und „Folgen“ auf unserem @digitalspy Instagram- und Twitter-Account.

Dieser Inhalt wird von einer dritten Partei erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um den Nutzern zu helfen, ihre E-Mail-Adressen anzugeben. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie unter piano.io

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.