FacebookShare

Hier ist das neueste Statement der NABshow Organisation:

NAB Show Status

Die Gesundheit und Sicherheit unserer Show-Community hat für uns weiterhin höchste Priorität. Ab sofort setzen wir die NAB Show fort, während wir die nationale und internationale Situation weiterhin sorgfältig bewerten.

In Anbetracht der bestätigten Fälle des COVID-19-Coronavirus in Nevada haben wir uns mit den örtlichen Gesundheitsbehörden, dem Kongresszentrum und anderen Partnern vor Ort in Verbindung gesetzt, um die Situation einzuschätzen und ihre verstärkten Protokolle für die Gesundheit und Sicherheit der Messegäste zu bestimmen. Sobald wir weitere Informationen erhalten, werden wir diese Website aktualisieren und mit all unseren Gästen und Partnern kommunizieren.

Änderungen an der Show

Ab sofort gehen wir mit der NAB Show verantwortungsvoll vor. Wir orientieren uns weiterhin an globalen, bundesstaatlichen und lokalen Gesundheitsbehörden wie der WHO und der CDC, die keine Reisehinweise oder Einschränkungen für öffentliche Versammlungen auf dem US-amerikanischen Festland haben.

Wir verstehen, dass es Aussteller und Teilnehmer gibt, die sich entscheiden könnten, dieses Jahr nicht an der Messe teilzunehmen, und respektieren den Wunsch eines jeden, das zu tun, was er für das Beste hält. In den letzten Wochen haben wir von vielen Ausstellern und Teilnehmern gehört, die unsere Branche und ihr Geschäft voranbringen wollen, und wir bemühen uns, eine Messe zu veranstalten, die ihnen diese Plattform bietet, ohne dabei die anhaltenden Bedenken hinsichtlich des Coronavirus aus den Augen zu verlieren. Tatsächlich planen etwa 96 % unserer Aussteller weiterhin ihre Teilnahme, und von den 4 %, die nicht mehr teilnehmen, kommen mehr als 80 % aus China und können aufgrund von Reisebeschränkungen nicht teilnehmen.

Wir teilen die Enttäuschung der Mitglieder der Messe-Community, die von Reisebeschränkungen aufgrund des Coronavirus (COVID-19) betroffen sind und dieses Jahr nicht persönlich zu uns kommen können. Wir stehen in Kontakt mit den Ausstellern und Teilnehmern, die von den Reisebeschränkungen betroffen sind, und arbeiten mit ihnen an Optionen, damit sie, wenn möglich, einige der Vorteile der Messe erleben und den Wert der Präsenzteilnehmer aus der Ferne steigern können.

Zur gleichen Zeit gab Adobe bekannt, dass es nicht teilnehmen wird:

Adobe zieht sich von der NAB Show 2020 zurück

Jedes Jahr freuen wir uns darauf, unsere Video-Community auf der NAB zu sehen, um über die neuesten Trends und unsere Produktinnovationen zu sprechen. In den letzten Wochen haben wir die Situation rund um die COVID-19 genau beobachtet und bewertet und die schwierige, aber wichtige Entscheidung getroffen, unsere diesjährige Teilnahme an der Messe abzusagen.

Wir sind zwar enttäuscht, aber die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter, Kunden und Partner haben für uns immer Priorität. Wir freuen uns darauf, in naher Zukunft mit unserer NAB-Community über ein digitales Erlebnis in Kontakt zu treten.

Der Rückzug von Adobe und Nikon von der NAB Show folgt auf die Absage der jährlichen CP+2020 Show in Japan Ende Februar. Die Auswirkungen von COVID-19 sind auch außerhalb von Messen zu spüren, da der Virus die Lieferketten von Kameraherstellern beeinträchtigt. Nikon hat soeben bekannt gegeben, dass sich die Veröffentlichung der Nikon D6, des Flaggschiffs unter den DSLR-Kameras, von diesem Monat auf Mai verzögert. Canon hat vorsorglich die Produktion in drei seiner Werke in Japan ausgesetzt.

Das COVID-19-Coronavirus hat bereits große Auswirkungen auf Branchen in der ganzen Welt, einschließlich der Fotoindustrie, und die Unternehmen arbeiten hart daran, das Risiko für ihre Mitarbeiter zu mindern. Während Regierungen und Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt daran arbeiten, COVID-19 besser zu verstehen und einzudämmen, ist es schwierig, das Ausmaß der Auswirkungen des Virus auf die Fotobranche vorherzusagen, aber man kann davon ausgehen, dass die heutige Ankündigung von Adobe nicht die letzte dieser Art ist, die wir in den kommenden Wochen und Monaten hören werden. Weitere Informationen darüber, wie COVID-19 die Fotobranche beeinflusst, finden Sie hier.

FacebookShare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.