Jupiter in den Fischen zieht das Glück an, wenn sie zärtlich, hingebungsvoll, gebend und mitfühlend sind. Sie lieben es, sich um diejenigen zu kümmern, die weniger Glück haben als sie selbst. Anderen zu helfen, erfüllt ein tiefes Bedürfnis in ihnen.

Jupiter in den Fischen ist empathisch; sie können den Schmerz der Welt spüren. Sie wollen alles tun, was sie können, um diesen Schmerz zu lindern und die Welt zu verbessern. Sie sind phantasievoll und kreativ; sie können sich mit Hilfe der Kunst ausdrücken. Sie können sehr begabt sein in Heilkünsten aller Art. Sie fühlen sich zur Phantasie und zum Okkulten hingezogen.

Jupiter in den Fischen begnügt sich damit, hinter den Kulissen zu bleiben und zu helfen. Sie suchen nicht das Rampenlicht. Sie sind sehr empfindlich, aber leichtlebig. Sie sind vielleicht nicht sehr ehrgeizig. Sie brauchen nicht viele materielle Dinge, um im Leben zufrieden zu sein. Sie können einer Religion oder mystischen Praktiken sehr nahe stehen. Aufgrund ihres mitfühlenden Wesens sind sie anfällig dafür, ausgenutzt zu werden. Sie mögen die Abgeschiedenheit.

Andere mögen Fische-Jupiter. Sie haben einfach etwas an sich, das die Menschen anspricht. Sie sind sehr freundlich, fürsorglich und idealistisch. Sie sind gute Zuhörer. Sie haben ein Talent dafür, mit anderen in Kontakt zu treten. Sie können auch übersinnliche Fähigkeiten haben.

Jupiter in Fische ist gut in der Sozialarbeit, in der Beratung und in der Gemeindearbeit. Sie können sich freiwillig für Organisationen engagieren, die Obdachlosen oder Armen helfen. Auf der negativen Seite können sie so weit in die Fantasie abdriften, dass sie sich auf Drogen oder andere Methoden verlassen, um sich von der Realität abzulenken. Sie können nicht gut unterscheiden, was für sie selbst gut oder schlecht ist. Sie haben Probleme mit Beständigkeit. Meditation kann ihnen helfen, mit stressigen Themen umzugehen.

Um das meiste Glück anzuziehen, muss Jupiter in den Fischen seine Sensibilität in eine gesunde Richtung lenken. Sie müssen aufhören, auf die kleine Stimme in ihrem Inneren zu hören, die ihnen sagt, dass sie fliehen müssen.

Andere Wege des Wissens

Jupiter (Wissen) im fantasievollsten Zeichen des Tierkreises aktiviert unsere rechte Gehirnhälfte. Der innere Künstler und Mystiker wird inspiriert, zu suchen, zu lernen und zu wachsen. Diese Art des Lernens geschieht durch Symbole, Träume, visuelle Darstellungen und Musik. Diese Erkenntnisse können uns verblüffen und uns zeigen, dass es im Leben mehr gibt, als man auf den ersten Blick sieht. Jupiter steht für die Ränder der Zukunft, und in den Fischen erleben wir das Leben als einen Traum.

Jupiter (Expansion) in den Fischen ist göttliche Inspiration. Sie können überraschende Besuche der Muse erleben, die latente kreative Impulse wiederbeleben können. Und die kulturelle Landschaft könnte stärker spirituell gefärbt sein, mit erbaulichen Themen wie Heilung, Erlösung und Verbindung zum Geist. Es gibt eine größere Anziehungskraft auf mystische Themen, Musik und Filme, die Mitgefühl, Vergebung und die Einheit der Menschheit vermitteln.

Spirituelle Suche

Fische sind das zwölfte Zeichen des Tierkreises und tragen in sich den Ausdruck von allem. Deshalb scheinen die Fische ihre Gestalt zu verändern und ziehen es vor, sich zu verkleiden. Es gibt einen Instinkt dafür, in die Haut aller Aspekte der Menschheit zu schlüpfen. Mit Jupiter in den Fischen können Sie all die vielen Facetten Ihres eigenen Wesens erforschen. Und indem du deine Sichtweise dessen, was du bist, erweiterst, erlangst du ein umfassenderes Verständnis.

Dieses Suchen und Erforschen – in Verbindung mit Jupiter – könnte die Heilung vergangener Leben beinhalten, wie z.B. das Finden von Vergebung für vergangene Opfer oder die Opferrolle. Fische ist ein Zeichen, das erkennen kann, wie wir unsere karmischen Rollen ausspielen. Die Art von Wachstum, die mit Jupiter in den Fischen möglich ist, kann nicht nur die Wunden dieses Lebens heilen, sondern auch den Schmerz der Vorfahren oder vergangener Leben.

Jupiter in den Fischen dehnt seine Reichweite in alle Richtungen aus, wobei keine menschliche Erfahrung außerhalb der Erlösung liegt. Es ist das Zeichen, das am ehesten an die Rehabilitierung von Verbrechern glaubt und auch den Opfern die Hand reicht. Aufgrund dieses Instinkts für Gnade besteht die Möglichkeit, abgelehnte oder entwürdigte Aspekte des Selbst zu heilen. Es ist eine Zeit, in der eine gefühlte Verbindung zum Geist helfen kann, Traumata, Verwirrung oder Verlust zu überwinden.

Wir werden sehen, dass man sich mehr zu Klang- und visuellen Heiltechniken sowie zu Energiearbeit aller Art hingezogen fühlt. Kunst-, Musik- und Dramatherapie gewinnen an Bedeutung. Die Verbindung zwischen Gebet, der Kraft des Herzens und globaler Heilung wird sicherlich mehr Aufmerksamkeit erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.