ByBenji John|Updated:Feb 12th, 2021
Reviewed by veterinarian Dr. Joanna Woodnutt, MRCVS
Kitten Food vs. Adult Food

Die meisten Besitzer sind sich bewusst, dass die Verwendung einer geeigneten Kätzchenfutterformel in den frühen Lebensphasen einer Katze unerlässlich ist. Aber wie sehr unterscheiden sich Kätzchenfutter und Futter für ausgewachsene Katzen in Bezug auf Kalorien, Eiweiß, Fett und andere Nährwerte?

Wir haben uns 212 Katzennahrungen genauer angesehen, um zu sehen, wo die Hauptunterschiede liegen und wie die Unterschiede im Vergleich zu unseren Erwartungen an Kätzchenfutter sind. Um die Unterschiede zu verdeutlichen, haben wir einige praktische Diagramme wie das folgende erstellt.

Diagramm zum Vergleich der Kalorien in Kätzchenfutter und Erwachsenenfutter

Sie können weiterblättern, um zu sehen:

  • Diagramme, die unsere Ergebnisse veranschaulichen
  • Zusammenfassung von Kätzchen- und Katzenfutter. Katzennahrung

… oder lesen Sie weiter, um eine gute Vorstellung davon zu bekommen, welche Unterschiede wir erwarten, bevor wir uns die Daten der untersuchten Katzennahrung ansehen.

Was sind die Unterschiede, die wir erwarten, und warum?

Für die meisten Rassen werden Katzen unter einem Jahr als Kätzchen betrachtet. Größere Rassen können längere Entwicklungsphasen haben; Maine Coons zum Beispiel können bis zu zwei Jahre brauchen, bis sie ausgewachsen sind.

In dieser Phase entwickeln sich Kätzchen schnell und benötigen eine viel höhere Energiezufuhr, bis zu dreimal mehr als erwachsene Katzen.

Fettgehalt. Fett liefert mit 9 kcal pro Gramm etwa doppelt so viel Energie wie Eiweiß und Kohlenhydrate. Energiereiche Nahrung (die Kätzchen benötigen) wird manchmal verwendet, um die Gewichtszunahme zu fördern, und wird meist durch eine Erhöhung des Fettgehalts erreicht.

Wir sollten davon ausgehen, dass der Fettgehalt in Kätzchennahrung höher ist als in Nahrung für ausgewachsene Katzen.

Proteingehalt. Proteine sind die eigentlichen Bausteine der Organe und des Körpergewebes, daher ist für ein schnelles Wachstum viel davon erforderlich. Das Futter für ein Kätzchen sollte mindestens 30 % Proteine in der Trockenmasse enthalten, obwohl viele (ich selbst eingeschlossen) raten, 40 % oder mehr anzustreben.

Studien zeigen, dass Kätzchen empfindlicher auf die Qualität des Nahrungsproteins reagieren als erwachsene Katzen, so dass der Mindestanteil von 30 % voraussetzen würde, dass das gesamte Protein einen hohen biologischen Wert hat (hoch verdaulich und verstoffwechselbar), was wahrscheinlich nicht der Fall ist.

Wir sollten davon ausgehen, dass die Nahrung für Kätzchen einen ähnlichen oder (idealerweise) höheren Proteingehalt hat als die Nahrung für Erwachsene.

Kohlenhydratgehalt. Kohlenhydrate werden unter Katzenbesitzern nach wie vor kontrovers diskutiert. Viele Besitzer sehen sie als völlig negativ an, weil Kohlenhydrate kein wesentlicher Bestandteil der Katzennahrung sind.

Die Tendenz billiger Katzennahrung, Kohlenhydratfüllstoffe auf Kosten von Proteinen und Fett zu verwenden, hat wenig dazu beigetragen, das Vertrauen zwischen Besitzern und Herstellern zu stärken, aber das ist ein Thema für einen anderen Artikel!

Aufgrund dieses schlechten Gefühls in Bezug auf Kohlenhydrate bin ich der Meinung, dass der Kohlenhydratgehalt einer kleinen Erklärung bedarf, bevor wir eine Erwartungshaltung daran knüpfen.

Übermäßige Kohlenhydratmengen sind in der Tat eine schlechte Sache; das einfache Kohlenhydrat Glukose ist jedoch für den Stoffwechsel essentiell. Bestimmte Körpergewebe (einschließlich des Gehirns) benötigen eine ständige Zufuhr von Glukose. Katzen können ohne einfache Kohlenhydrate wie Glukose in ihrer Ernährung leben, da sie in der Lage sind, Glukose zu synthetisieren (mit Hilfe von glukogenen Aminosäuren und Glycerin), wenn sie nicht anderweitig verfügbar ist.

Kohlenhydrate sind nicht böse; sie liefern Energie. Sie sollten jedoch nur einen geringen Anteil an der Nahrung Ihrer Katze ausmachen und nicht als Ersatz für essentielle Makronährstoffe wie Fett und Eiweiß verwendet werden.

Trockenfutter enthält leider viele Kohlenhydrate (Kohlenhydrate werden für die Herstellung von Kroketten benötigt), so dass es für Kätzchen im Allgemeinen ratsam ist, Nassfutter in Kombination mit Trockenfutter zu verwenden und Trockenfutter allein zu vermeiden.

Aufgrund des relativ hohen Protein- und Fettbedarfs von Kätzchen ist mit einem geringeren Gehalt an Kohlenhydraten zu rechnen als bei ausgewachsenen Tieren.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Kätzchenfutter im Vergleich zu ausgewogenem Futter für erwachsene Katzen Folgendes enthalten sollte:

  • Einen ähnlichen oder (idealerweise) höheren Proteingehalt
  • Einen viel höheren Fettgehalt
  • Einen niedrigeren Kohlenhydratgehalt

Die Unterschiede zwischen Kätzchenfutter und Katzenfutter

In diesem Abschnitt werden wir die Unterschiede betrachten, die wir beim Vergleich von 68 Kätzchenfuttern mit 144 Futtern für Erwachsene festgestellt haben. Beide Kategorien wurden jeweils zur Hälfte in Nass- und Trockennahrung aufgeteilt und bestehen aus Nahrungsmitteln, für die alle erforderlichen Informationen für einen Nährstoffvergleich auf Trockenstoffbasis vorlagen.

Visualisierte Unterschiede zwischen Kätzchen- und Erwachsenennahrung

Die folgenden Diagramme zeigen, wie Kätzchen- und Erwachsenennahrung in Bezug auf eine Reihe verschiedener Kriterien abschneiden. Alle Nährstoffprozentsätze in den folgenden Diagrammen beziehen sich auf die Trockenmasse.

Sie können auf ein beliebiges Diagramm klicken, um es in einer neuen Registerkarte zu öffnen und eine bessere Ansicht zu erhalten.

Kalorien pro kg

Diagramm zum Vergleich der Kalorien in Kätzchenfutter und Futter für ausgewachsene Katzen

Kätzchenfutter hatte mehr Kalorien pro kg als Futter für ausgewachsene Katzen, sowohl für Trockenfutter (3.881kcal gegenüber 3.657kcal) als auch für Katzenfutter.

Das ist ein Anstieg von 6,13 % bei den Kalorien der Trockennahrung und von 23,87 % bei den Kalorien der Nassnahrung im Vergleich zur Erwachsenennahrung.

Proteingehalt

Diagramm zum Vergleich des Proteingehalts von Kätzchennahrung und Erwachsenennahrung

Trockennahrung für Kätzchen enthielt mehr Rohprotein als Erwachsenennahrung (40,77 % gegenüber 37,03 %). Nassfutter für Kätzchen wies etwas weniger Rohprotein auf als das Futter für Erwachsene (49,11 % gegenüber 50,19 %).

Das bedeutet einen Anstieg des Rohproteins im Trockenfutter um 10,1 %, aber einen Rückgang des Rohproteins im Nassfutter um 2,15 %, und zwar vom Futter für Erwachsene zum Kätzchenfutter.

Fettgehalt

Diagramm zum Vergleich des Fettgehalts von Kätzchen- und Erwachsenennahrung

Kätzchennahrung wies sowohl bei der Trocken- (7,52 % gegenüber 6,19 %) als auch bei der Nassnahrung (18,85 % gegenüber 14,82 %) einen signifikant höheren Rohfettgehalt auf als die Nahrung für ausgewachsene Katzen.

Das entspricht einem Anstieg des Rohfettgehalts der Trockennahrung um 21,49 % und des Rohfettgehalts der Nassnahrung um 27,19 % gegenüber der Nahrung für ausgewachsene Katzen.

Ballaststoffgehalt

Diagramm zum Vergleich der Ballaststoffe in Kätzchenfutter und Erwachsenennahrung

Kätzchennahrung wies sowohl bei der Trocken- (4,22 % gegenüber 5,33 %) als auch bei der Nassnahrung (6,41 % gegenüber 6,65 %) weniger Ballaststoffe auf als Erwachsenennahrung.

Das ist ein Rückgang des Rohfetts in der Trockennahrung um 20,83 % und ein Rückgang von 3.

Kohlenhydratgehalt

Diagramm zum Vergleich der Kohlenhydrate als stickstofffreier Extrakt in Kätzchenfutter und Erwachsenenfutter

Der stickstofffreie Extrakt ist eine Schätzung der nicht-faserigen Kohlenhydrate, wie Zucker und Stärke.

Katzenfutter wies weniger Kohlenhydrate (NFE) auf als Futter für ausgewachsene Katzen, und zwar sowohl in der Trocken- (40,56 % gegenüber 44,74 %) als auch in der Nassform (11,42 % gegenüber 12,86 %).

Das ist ein Rückgang der Kohlenhydrate im Trockenfutter um 9,34 % und im Nassfutter um 11,2 %, und zwar von der Erwachsenennahrung zur Katzennahrung.

Taurin-Gehalt

Diagramm zum Vergleich von Taurin in Kätzchen- und Erwachsenennahrung

Kätzchennahrung enthielt mehr Taurin als Erwachsenennahrung für Katzen, sowohl im Trockenfutter (0.17% vs. 0,14%) und Nassfutter (0,08% vs. 0,06%).

Das ist ein Anstieg von 21,43% bei Taurin in Trockenfutter und 33,33% bei Taurin in Nassfutter, von Erwachsenenfutter zu Kätzchenfutter.

Preis pro Pfund

Diagramm zum Vergleich des Preises von Kätzchenfutter gegenüber dem Futter für Erwachsene

Kätzchenfutter war pro Pfund erheblich teurer als das Futter für ausgewachsene Katzen, und zwar sowohl für Trockenfutter (3,34 $ gegenüber 1,99 $) als auch für Nassfutter (4,66 $ gegenüber 2,77 $).

Das ist ein Anstieg des Preises pro Pfund für Trockenfutter um 67,84 % und 68.

Zusammenfassung der Unterschiede zwischen Kätzchenfutter und Futter für ausgewachsene Katzen

Zusammenfassung: Wir fanden heraus, dass Kätzchenfutter deutlich mehr Kalorien, Fett und Taurin enthielt als Futter für ausgewachsene Katzen, aber weniger Ballaststoffe und Kohlenhydrate. Der Proteingehalt war bei beiden ähnlich. Kätzchenfutter war beträchtlich (~+68%) teurer als Erwachsenennahrung.

Diese Unterschiede stimmen ziemlich gut mit den Erwartungen überein, die wir im vorigen Abschnitt aufgestellt haben.

Wenn es etwas gibt, das uns ein wenig überrascht hat, dann ist es der ausgezeichnete Proteingehalt von 50% auf Trockenmassebasis sowohl bei der Erwachsenennahrung als auch bei der Kätzchennassnahrung; vielleicht haben wir bei der Erhebung unserer Daten nur zufällig fantastische Beispiele für gute Erwachsenennahrung für Katzen ausgewählt.

Die folgenden Tabellen fassen die Unterschiede zwischen Kätzchen- und Erwachsenennahrung für jeden von uns untersuchten Aspekt zusammen.

Bitte beachten Sie: Die grüne und rote Hervorhebung zeigt nur die Richtung der Veränderung, sie gibt nicht an, ob die Veränderung besser oder schlechter ist.

Vergleichstabelle Trockenfutter Erwachsene vs. Kitten

Trockenfutter Erwachsene Kitten % Veränderung
kcal/kg 3,657 kcal 3,881 kcal +6.13%
Protein (min) 37.03% 40.77% +10.1%
Fett (min) 6.19% 7.52% +21.49%
Ballaststoffe (max) 5.33% 4.22% -20.83%
Kohlenhydrate (NFE) 44.74% 40.56% -9.34%
Taurin (min) 0.14% 0.17% +21.43%
Preis/lb $1.99 $3.34 +67.84%

Vergleichstabelle Nassfutter Erwachsene vs. Kätzchen

Nassfutter Erwachsene Kätzchen % Veränderung
kcal/kg 955 kcal 1,183 kcal +23.87%
Protein (min) 50,19% 49,11% -2.15%
Fett (min) 14.82% 18.85% +27.19%
Ballaststoffe (max) 6.65% 6.41% -3.61%
Kohlenhydrate (NFE) 12.86% 11.42% -11.2%
Taurin (min) 0.06% 0.08% +33.33%
Preis/lb $2.77 $4.66 +68.23%

Über die Daten, die zur Erstellung dieses Artikels verwendet wurden

Hier ein kleiner Einblick in die Tabelle, die wir zur Erstellung der Diagramme und Ergebnisse erstellt haben:

Datenblattvorschau zur Erstellung der Diagramme

Es gibt ein paar Dinge, die bei diesem speziellen Datensatz zu beachten sind:

Es gibt mehr Futter für Erwachsene als für Kätzchen. Konsistente Daten über Kätzchennahrung sind schwer zu finden. Bei normalem Katzenfutter haben wir eine viel größere Auswahl, und mehrere Kätzchenfutter werden als für Kätzchen und Erwachsene geeignet gekennzeichnet. Wir haben Futter ausgeschlossen, das für beide Lebensstadien geeignet ist, um ein besseres Bild von den Unterschieden zwischen den Futtersorten zu erhalten, die explizit für beide Lebensstadien entwickelt wurden. Daraus ergibt sich, dass unsere Durchschnittswerte für die Erwachsenennahrung etwas besser ausfallen als für die Kätzchennahrung, aber im Großen und Ganzen handelt es sich in beiden Fällen immer noch um ziemlich kleine Stichprobengrößen.

Die Anzahl der Nass- und Trockennahrungsformen ist für jede Rezeptur gleich. Die Daten für Kätzchen- und Erwachsenennahrung bestanden jeweils zu 50/50 aus Nass- und Trockennahrung. Zum Beispiel waren von den 144 Trockennahrungen 72 Nass- und 72 Trockennahrungen.

Die Daten sind nur so genau wie jede garantierte Analyse. Garantierte Analysewerte arbeiten mit „Max“- und „Min“-Werten. Die AAFCO verlangt, dass Katzenfutter Rohprotein (min), Rohfett (min), Rohfaser (max) und Feuchtigkeit (max) aufführt. Diese Werte werden zur Berechnung der einzelnen Nährstoffe auf der Basis der Trockenmasse verwendet.

Der Aschegehalt wird geschätzt, wenn er nicht verfügbar ist. Asche wird für die Berechnung des stickstofffreien Extrakts (Kohlenhydrat) benötigt. Der Aschegehalt gehört nicht zu den Werten, die die Hersteller von Katzenfutter offenlegen müssen. Manche tun es, manche nicht. Für Futtermittel, für die kein Asche(max)-Wert verfügbar war, wurde ein Schätzwert von 3,0 % für Nassfutter und 6,0 % für Trockenfutter verwendet, wie in diesem Artikel von Dr. Jennifer Coates, DVM.

Die von Chewy.com angegebenen Preise sind nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt. Ich bin ein großer Fan von Chewy und finde, dass sie durchweg die niedrigsten Preise für Katzenfutter online anbieten. Ich habe für jedes Produkt, sofern verfügbar, die Preisdaten nachgeschlagen und den aktuellen Listenpreis genommen.

Fanden Sie diesen Artikel hilfreich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.