Ich stimme Dr. Salt zu und für die meisten Kunden finde ich, dass es für die meisten Leute einfacher ist, es auf einmal zu machen, während sie im Fitnessstudio sind. Ein großartiges Aufwärmtraining besteht darin, die empfindlichen Bereiche mit einer Schaumstoffrolle zu bearbeiten, die gleichen verspannten Bereiche statisch zu dehnen und 5-10 Minuten spazieren zu gehen, dann ist die Person in der Regel startklar.

Ich finde es auch sehr entspannend und effektiv, morgens und/oder direkt vor dem Schlafengehen eine Schaumstoffrolle oder Triggerpunktlösung durchzuführen. Ich persönlich finde, es löst Verspannungen (buchstäblich) und ist sehr entspannend. Ich mache es gerne spät abends vor dem Fernseher, um mich zu entspannen und die empfindlichen und angespannten Bereiche meines Körpers zu trainieren.

Der Schlüssel zu jeder Form von Flexibilitätsstrategien ist, einfach konsequent zu sein. Dehnen oder Schaumstoffrollen ein- oder zweimal pro Woche reicht nicht aus. Es ist immer besser, 4-5 Sitzungen von 5 Minuten Länge an der Beweglichkeit zu arbeiten als eine Sitzung pro Woche von 30 Minuten. Wenn Sie konsequent an Ihrer Beweglichkeit und Ihrem Bewegungsumfang arbeiten, wird sich dieser mit der Zeit deutlich verbessern. Im Allgemeinen finde ich, dass eine entspannte Umgebung die beste Zeit ist, um dies zu tun, deshalb empfehle ich dies direkt vor dem Einschlafen oder Aufwachen. Der Körper ist entspannter und reagiert gut auf jede Art von Flexibilität, die Sie wählen.

Der Schlüssel ist, konsequent zu sein, wenn Sie finden, dass es am einfachsten ist, zu den Trainingszeiten konsequent zu sein, dann wird das gut funktionieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.