Dieser diskrete Newsletter wird dir beibringen, wie du ihn dazu bringst, deinen Namen zu schreien &und ihm den abgefahrensten Oralsex seines Lebens zu geben. Klicken Sie hier, um ihn zu bekommen.

Ich nehme an, Sie wollen eine magische Kugel für diesen einen? Wünschst du dir, dass es eine erstaunliche, großartige, einfache Sextechnik gibt, mit der du das Problem lösen kannst, was Männer im Bett wollen? Nun…

Die Wahrheit ist, dass es nicht nur eine Sache gibt!

Take The Quiz: Gibst du gute Blow Jobs? Klicken Sie hier, um unser schnelles (und schockierend genaues) „Blow Job Skills“ Quiz zu machen und herauszufinden, wie gut Ihre Blow Job Fähigkeiten wirklich sind…

Jeder, der Ihnen sagt, dass er eine magische, geheime Formel hat, lügt Sie einfach an. Es gibt nicht die eine geniale Sache, die Männer im Bett wollen, die sie jedes Mal befriedigt. Es ist normalerweise eine Kombination von Dingen, wie ich weiter unten erkläre…

Wissen, dass du ihn sexy findest

Stell dir vor, wie stark du dich fühlst, wenn dein Mann dich ansieht, als wärst du die sexieste Person der Welt. Wenn du mit Unsicherheiten zu kämpfen hast, brauchst du vielleicht deinen Partner, um dir zu zeigen, dass er dich begehrt. Und wissen Sie was? Auch Männer wollen sich begehrt fühlen.

Und das kann zu größerer sexueller Befriedigung führen, denn, wie eine Studie herausfand,

negative Einstellungen zu Muskeln, Körperfett, Größe und Genitalien sowie Körperselbstbewusstsein bei körperlicher Intimität standen in signifikantem Zusammenhang mit größerer sexueller Unzufriedenheit.

Wenn du deinem Mann intensive, rückenbrechende, nach dem Bettlaken greifende, schreiende, weinende Orgasmen schenken willst, die ihn sexuell süchtig nach dir machen, dann findest du sie in meinem privaten und diskreten Newsletter. Du wirst auch die 5 gefährlichen & „dummen“ Sex-Fehler lernen, die ihn abtörnen und wie du sie vermeiden kannst. Holen Sie ihn sich hier.

Das stimmt, Ihr Mann hat genauso Zweifel an seinem Körper und seinen Genitalien wie Sie!

Ein langer, tiefer Kuss, ein verweilender Blick oder ein Griff an den Hintern kann Ihren Mann wissen lassen, dass Sie ihn begehren und vielleicht nicht einmal Ihre Hände von ihm lassen können. Natürlich kann das auch zu Sex führen, was, wie du lernen wirst, eines der Dinge ist, die Männer sexuell wollen.

Aber selbst wenn diese kleinen Berührungen und Zeichen der Zuneigung nicht zu Sex führen, wird dein Mann wissen, dass du ihn immer noch willst, und das kann ihn mit seinem Sexualleben zufriedener machen. Und sich attraktiv zu fühlen, kann ein verstärkender Faktor sein, wenn es um Sex geht.

Abwechslung erleben

Du wirst feststellen, dass die meisten Männer eine Menge verschiedener Dinge im Bett genießen. Manche Jungs mögen Analsex und ziehen ihn dem normalen Vaginalsex vor, während andere es mehr als alles andere lieben, von ihrem Mädchen einen Blowjob zu bekommen. Es gibt sogar Männer, die nach dem Sex nichts lieber tun, als mit ihrer Freundin zu kuscheln. Aber die meisten Männer haben eine Menge verschiedener Dinge, die sie an ihrer Freundin lieben.

Du wirst sogar feststellen, dass manche Männer einige dieser Dinge überhaupt nicht mögen. Manche Männer sind einfach nicht an Kuscheln oder Analsex interessiert.

Der Schlüssel hier ist, viele verschiedene Sextechniken und Tipps an deinem Mann auszuprobieren, um zu sehen, welche er mag und auf welche er nicht gut reagiert. Natürlich solltest du die, die er mag, immer wieder anwenden, während du die, die er nicht mag, vergisst.

Der Schlüssel hier ist, immer wieder neue Dinge auszuprobieren und nicht nur die gleichen 1 oder 2 Techniken zu verwenden.

Exploration ist ein großer Teil dessen, was Sex so lustvoll macht. Es gibt viele Artikel in der Bad Girls Bible, die dich dazu inspirieren, neue Wege zu gehen. Aber vielleicht findest du einige der folgenden besonders hilfreich:

Quick Quiz: Kannst du gut blasen?

Du kannst schnell herausfinden, ob du besser/schlechter als die Durchschnittsfrau bist, wenn es darum geht, deinen Mann oral & zu befriedigen. Vielleicht entdeckst du, dass du schlecht bist (Wortspiel beabsichtigt) oder dass du bereits eine Blowjob-Königin bist.

  • 119 beste Sexstellungen (vor allem Cowgirl)
  • Wie man gut im Bett ist: Die 9 entscheidenden Faktoren für sexuelles Können
  • Wie man ein Freak im Bett ist und ihn vor Verlangen wild macht
  • Vergiss seine Eier nicht! 9 Tipps zur Hodenmassage & Techniken
  • 13 fantastische männliche erogene Zonen

Um sich mit dir zu verbinden

Studien haben ergeben, dass die Intimität mit einer anderen Person einer der Hauptgründe ist, warum Menschen Sex haben, einschließlich Gelegenheitssex. Auch wenn man nicht verliebt ist, kann man verletzlich sein, Vergnügen empfinden und sich für eine Nacht mit einer anderen Person verbinden.

Und für Männer, die in einer Beziehung sind, ist das Gefühl einer romantischen Verbindung durch Sex ebenfalls wichtig. Frauen haben vielleicht mehr Lust auf Sex wegen der Liebe und der Bindung, aber das bedeutet nicht, dass Männer nicht auch Romantik mögen. Manchmal braucht es schmutzigen, rauen Sex, aber es ist in Ordnung, die Dinge zu verlangsamen und dem Partner liebevoll in die Augen zu schauen, während man Liebe macht.

Verwandt: Wie du mit deinem Mann Liebe machen kannst, um eine tiefere Verbindung herzustellen, und 11 intensive Techniken für innigen Sex mit deinem Mann

Weniger Druck verspüren

Von Männern wird erwartet, dass sie den Sex initiieren, den Großteil der körperlichen Arbeit übernehmen und eine Erektion aufrechterhalten. Viele Männer fühlen sich aufgrund dieses sexuellen Drehbuchs unter Druck gesetzt, was vielleicht auch Ihnen nicht gut tut. Sie können ihm helfen, diesen Druck zu verringern. Hier sind ein paar Ideen.

  • Initiieren Sie den Sex: Ihr Mann wird es lieben, wenn Sie den Sex initiieren, wenn er derjenige ist, der es normalerweise tut. Das gibt ihm nicht nur das Gefühl, begehrt zu sein, sondern nimmt ihm auch den Druck, dass du „Nein“ sagen könntest. Außerdem können Sie Sex haben, wann Sie wollen, wenn Sie die Initiative ergreifen. Erfahren Sie mehr.
  • Setze dich oben hin: Wenn du oben liegst, übernimmst du den Großteil der Arbeit. Dein Mann kann sich zurücklehnen, den Sex und die Show genießen! Überlegen Sie sich, ob Sie nicht ab und zu die Oberhand gewinnen wollen.
  • Übernehmen Sie die Kontrolle: Das geht Hand in Hand mit dem oben genannten Ratschlag. Du nimmst fast den ganzen Druck von deinem Mann, wenn du die Kontrolle übernimmst. Das kann alles bedeuten, von oben auf ihn zu kommen, ihn zu fesseln, ihm die Augen zu verbinden oder ihm zu sagen, was er beim Sex tun soll. Lerne, wie du deinen Mann im Bett dominieren kannst.
  • Hol dir deinen eigenen Orgasmus: Das Gefühl, dass er dich zum Kommen bringen muss, wenn ihr Sex habt, ist ein enormer Druck. Helfen Sie sich beide, indem Sie ihm zur Hand gehen – vielleicht sogar wörtlich. Wenn du die Verantwortung für deinen Orgasmus übernimmst, bekommst du, was du brauchst, und er muss nicht alles machen.
  • Beziehe den Rest seines Körpers mit ein: Viele Männer sind sich nicht bewusst, wie viele Werkzeuge ihnen neben ihrem Penis zur Verfügung stehen. Dein Mann hat einen Mund, Hände und jede Menge andere Körperteile, die er benutzen kann, um dich und sich selbst zu befriedigen. Sie haben auch diese Körperteile, und Sie können auch Sexspielzeug oder Zubehör einbauen. Es hilft, Ihre Definition von Sex zu erweitern, damit Ihr Mann nicht so viel Druck verspürt, erigiert zu werden und zu bleiben. Weniger Druck, erigiert zu bleiben, ist auch nicht das, was nur ältere Männer wollen! Auch jüngere Männer könnten eine Pause gebrauchen.
  • Konzentrieren Sie sich nicht nur auf den Orgasmus: Obwohl es für uns typisch ist, das Ende des Sex als den Orgasmus zu definieren, und viele Männer sich darauf konzentrieren, ist dies nicht das einzige Kriterium, wenn es um sexuelle Befriedigung geht. Eines der Dinge, die Männer im Bett lieben, ist es, sich danach einfach entspannt zu fühlen.

Überlegen Sie sich, wie Sie den Druck, den Ihr Partner beim Sex haben könnte, abbauen können, und er wird es Ihnen sicher danken.

Nun, viele dieser Dinge können von Ihnen verlangen, sexuell aktiver und mutiger zu sein. Glauben Sie mir, wenn ich sage, dass das definitiv das ist, was Männer sexuell wollen. Ein mutiger und selbstbewusster Liebhaber kann nicht nur dafür sorgen, dass er mehr Sex will, sondern er kann auch dazu beitragen, dass ihr beide besseren Sex habt.

Brauchst du Hilfe, um selbstbewusster zu sein? Lernen Sie, wie Sie selbstbewusst sein können, wenn Sie ihn reiten.

Um zu wissen, dass Sie eine gute Zeit haben

Männer können im Bett egoistisch sein, besonders bei zwanglosen Begegnungen, aber viele Männer kümmern sich um das Vergnügen ihres Partners. Tatsächlich geben die meisten Menschen an, dass die Zufriedenheit ihres Partners wichtig ist und sich auf ihre eigene Zufriedenheit auswirkt, wenn sie eine Beziehung führen. Das könnte der Grund sein, warum Frauen in einer Beziehung häufiger einen Orgasmus haben.

Aber du kannst den Sex mit deinem Mann lieben, auch wenn du nicht immer einen Orgasmus hast. Und du solltest deinen Mann das wissen lassen.

Das kann durch Stöhnen oder Lächeln beim Sex geschehen. Dirty Talk kann ein guter Weg sein, um die Intensität beim Sex zu erhöhen, um zu fragen, was du willst, und um deinem Mann ein Kompliment zu machen.

Hier findest du Tipps für Dirty Talk.

Das bedeutet jedoch nicht, dass du es übertreiben solltest; tatsächlich ermutigt ihn das Vorgeben, dass du etwas genießt, wenn du keine gute Zeit hast, nur dazu, diese Dinge weiterhin zu tun. Zeigen Sie ihm einfach, dass Sie den Sex tatsächlich genießen, wenn Sie es tun.

Es ist auch in Ordnung, ihm im Nachhinein zu sagen, dass Sie es genossen haben. Vielleicht gibst du ihm morgens einen schwülen Kuss und sagst ihm, dass du es kaum erwarten kannst, dass er das tut, was er so gut kann, oder du schickst ihm eine sexy SMS, weil du einfach nicht aufhören kannst, an eure letzte gemeinsame Session im Bett zu denken.

Wenn dein Mann die Initiative ergreift, die meiste Arbeit macht und ein hingebungsvoller Liebhaber ist, dann wird er wissen wollen, dass er einen guten Job macht. Ihn wissen zu lassen, dass er es ist, wird sein Selbstvertrauen stärken und Unsicherheiten beseitigen.

6. Seine Fantasien erforschen

So ziemlich jeder hat eine sexuelle Fantasie, und auch wenn es Fantasien gibt, die Sie vielleicht nie in der Realität erforschen wollen, gibt es wahrscheinlich einige, die Sie erforschen wollen. Dasselbe gilt in der Regel für Männer. Seine Fantasien zu erforschen ist eine gute Möglichkeit, ihm das zu geben, was er im Bett will, und es könnte auch einige Ihrer eigenen Fantasien erfüllen.

Entdecken Sie andere gemeinsame sexuelle Fantasien.

Wahrscheinlich haben Sie ein paar Dinge gemeinsam. Laut einer von Dr. Justin Lehmiller durchgeführten Umfrage unter 4.000 Personen sind die häufigsten Fantasien Sex mit mehreren Partnern, Macht und Kontrolle (denken Sie an BDSM), Neuheit/Abwechslung, Partnerwechsel und Nicht-Monogamie, Intimität und Romantik sowie das Experimentieren mit dem gleichen Geschlecht. BDSM- und Neuheitsphantasien sind so weit verbreitet, dass Sie und Ihr Partner sie vielleicht beide teilen. Wenn Sie das wissen, kann es Ihnen leichter fallen, über Ihre Fantasien zu sprechen.

Anstatt Ihren Mann direkt zu fragen, was er im Bett will, müssen Sie vielleicht etwas indirekter vorgehen, sonst könnte er sich zurückhalten und nicht antworten. Eine gute Möglichkeit, ihn indirekt zu fragen, was er im Bett will, ist, ihm zuerst zu sagen, was du ausprobieren willst, und dann seine Reaktion zu beurteilen.

Wenn du ihm sagst, was du ausprobieren willst, beginne mit einfachen Dingen wie neuen Stellungen oder dem Ausprobieren einer Fantasie oder eines Rollenspiels. Wenn er interessiert aussieht, dann frag ihn, ob er etwas ausprobieren möchte. Am besten machen Sie das, wenn er in guter Stimmung ist, zum Beispiel direkt nach dem Sex.

Wissen, was man will

Als Frau ist es schwierig, offen über seine Sexualität zu sprechen. Man wird nicht ermutigt zu masturbieren oder zu experimentieren, wie es Männer tun. Es gibt eine echte Doppelmoral, wenn es um sexuelles Verhalten geht.

Wenn Sie aber eine Beziehung zu Ihrem Mann aufbauen wollen, wenn Sie verstehen wollen, was Männer im Bett mögen, und wenn Sie Ihr Sexualleben verbessern wollen, dann müssen Sie über Sex reden. Du kannst deinen Mann sicherlich wissen lassen, was er tut, das funktioniert, aber es ist genauso wichtig, ihn sanft zu korrigieren, wenn er es nicht tut.

Tipp: Wenn du etwas anderes brauchst, versuche es mit Lob. Etwas wie

Das fühlt sich gut an, und weißt du, was sich noch besser anfühlen würde? Wenn du X tust.

Ersetzen Sie „X“ durch eine beliebige Aktivität oder Technik, die Sie wünschen. Lob kann dich viel weiter bringen als Kritik.

Dieses Beispiel ist eine Möglichkeit, direkter zu sagen, was du willst, und was Männer im Bett wollen, ist oft, dass ihre Partner direkter sind. Du fühlst dich vielleicht wohler, wenn du Andeutungen machst, aber Männer haben oft Schwierigkeiten, diese Andeutungen aufzugreifen. Deshalb müssen Sie vielleicht offen und ehrlich sagen, was Sie wollen.

Weitere Tipps finden Sie im Leitfaden der Bad Girls Bible, wie man über Sex spricht.

Es gibt jedoch viele Dinge, die Sie davon abhalten können, offen über Sex zu sprechen. Die Art und Weise, wie du über Sex denkst, zu ändern, ist entscheidend, um dein Sexleben zu verbessern.

Mehr Sex zu haben

Es ist zwar albern zu denken, dass Männer nur an Sex denken, aber es steckt ein Körnchen Wahrheit darin. Ein Forscherteam, bestehend aus Roy F. Baumeister, Kathleen R. Catanese und Kathleen D. Vohs, hat mehrere Studien ausgewertet und ist zu dem Schluss gekommen, dass Männer einen stärkeren Sexualtrieb haben als Frauen

Frauen wünschen sich häufiger Sex von höherer Qualität, aber Männer wollen mehr Sex in größeren Mengen. Das trifft vielleicht nicht auf Sie zu. Manchmal gibt es ein Ungleichgewicht in der Libido, wenn die Frau mehr Sex will.

Aber wenn Sie nicht häufig Sex haben, könnte Ihr Mann frustriert oder verärgert sein. Manche Männer benutzen das als Ausrede, um fremdzugehen. Natürlich gibt es keinen guten Grund, jemanden zu betrügen, aber wenn Sie sich bemühen, öfter Sex zu haben, kann das Ihre Beziehung verbessern.

Außerdem könnten Sie feststellen, dass Sie tatsächlich glücklicher sind, wenn Sie mehr Sex haben. Eine Umfrage ergab, dass einmal pro Woche die magische Zahl ist. Und wenn es Gründe gibt, warum Sie nicht öfter Sex haben können, sollten Sie überlegen, wie Sie den Sex, den Sie haben, noch besser machen können.

Verwandt: Wie man besseren Sex hat

Männer und Frauen sind nicht von zwei verschiedenen Planeten

Wenn Sie diese Liste von Dingen lesen, die Männer im Bett wollen, wird Ihnen wahrscheinlich klar, dass Sie viele davon auch im Bett wollen. Obwohl es bei einigen Dingen Unterschiede gibt (siehe den wissenschaftlichen Teil unten), sind sich Männer und Frauen oft ähnlicher als verschieden. Jeder möchte authentisch leben und guten Sex ohne Einschränkungen haben.

Wir können zwar nicht immer bekommen, was wir im Bett wollen, aber wir kommen oft ziemlich nah ran, wenn unsere Partner bereit sind, mit uns zu arbeiten. Auf diese Weise wirst du die individuellen Wünsche und Bedürfnisse deines Mannes entdecken. Seien Sie nicht enttäuscht, denn es gibt keinen Zauberstab, mit dem Sie herausfinden können, was Männer im Bett wollen. Genießen Sie stattdessen das Experimentieren und das Vergnügen und die Nähe, die es Ihnen beiden bieten kann.

Was die Wissenschaft sagt

Forscher haben die sexuelle Befriedigung und verwandte Themen wie Verlangen und Erregung untersucht.

Was Männer nach dem Orgasmus wollen – Eine Studie mit 38 Männern und 38 Frauen hat die Erregung während und nach der Masturbation bis zum Orgasmus gemessen und festgestellt, dass die sexuelle Erregung und das Verlangen bei Männern schneller und konsequenter abnehmen als bei Frauen nach dem Orgasmus. Dies erklärt, warum Männer nach dem Orgasmus so plötzlich den „Sexmodus“ verlassen. Ihr Partner möchte Sie vielleicht weiter verwöhnen, nachdem er gekommen ist, aber sein Körper macht es ihm schwer. Behalten Sie dies im Hinterkopf und bitten Sie um das, was Sie brauchen, bevor es so weit ist.

Männer wollen, dass Sie ihm zeigen, dass Sie zufrieden sind – Eine weitere Studie unterstrich die komplexe Beziehung zwischen der sexuellen Zufriedenheit eines Partners. Die Befragung von 142 Paaren ergab eine leichte Übereinstimmung zwischen der von Frauen angegebenen Zufriedenheit mit dem Sexualleben und der von ihren Partnern wahrgenommenen Zufriedenheit mit dem Sexualleben der Frauen“ sowie „eine leichte Übereinstimmung zwischen der von Männern angegebenen Zufriedenheit mit dem Sexualleben und der von ihren Partnern wahrgenommenen Zufriedenheit mit dem Sexualleben der Männer.“ Kurz gesagt, wenn Sie Ihren Partner wissen lassen, dass Sie zufrieden sind, kann dies seine eigene sexuelle Zufriedenheit in geringem Maße erhöhen.

Beziehungszufriedenheit = sexuelle Zufriedenheit – Auch zwischen sexueller Zufriedenheit und Beziehungszufriedenheit gibt es einen Zusammenhang. Eine Studie mit 1.009 heterosexuellen Paaren in der Lebensmitte analysierte Elemente der Beziehungszufriedenheit wie nicht-sexuelle körperliche Berührungen und fand heraus, dass „eine größere Beziehungszufriedenheit wesentlich zur Vorhersage und zum Verständnis der sexuellen Zufriedenheit des Einzelnen beiträgt“. Dies unterstreicht, dass das, was man außerhalb des Schlafzimmers tut, sich auf die Zufriedenheit im Schlafzimmer auswirkt.

Sexuelle Zufriedenheit ist für Männer wichtig (duh!) – Eine Studie mit 2250 finnischen Personen im Alter von 18-54 Jahren ergab einen interessanten Unterschied zwischen Männern und Frauen. Insgesamt „standen die Bedeutung der Sexualität im Leben, die Liebe und die Verwendung von sexuellem Material bei Männern in direktem Zusammenhang mit der körperlichen sexuellen Zufriedenheit, bei Frauen jedoch nur indirekt“. Diese Studie ergab zwar, dass Frauen zufriedener mit dem Sex sind als eine Studie, die mehrere Jahrzehnte zuvor durchgeführt wurde, aber sie zeigt immer noch, dass Männer tendenziell zufriedener mit Sex sind als Frauen. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie mit dem Sex etwas unzufrieden sind, Ihr Partner aber nicht.

Kommunikation ist der Schlüssel – Ich habe die Wichtigkeit der sexuellen Kommunikation in diesem und anderen Artikeln der Bösen-Mädchen-Bibel betont, und die Wissenschaft bestätigt dies! Eine Studie von Adam C. Jones mit 142 Paaren ergab, dass

Das Ausmaß, in dem Paare über Sex kommunizierten (oder der Inhalt der sexuellen Kommunikation), sowohl bei Männern als auch bei Frauen signifikant mit der Beziehungszufriedenheit korrelierte.

Männer können egoistisch sein, wenn es darum geht, was sie wollen – Die National Survey of Sexual Health and Behavior aus dem Jahr 2010 untersuchte das Verhalten von jungen Erwachsenen und Erwachsenen in den Vereinigten Staaten. Die Ergebnisse könnten darauf hindeuten, dass Männer im Bett egoistischer und damit zufriedener sind, vor allem, wenn es um Oralsex geht. Von den 2 857 befragten Männern war es in jeder Altersgruppe wahrscheinlicher, dass sie Oralsex erhalten haben (im letzten Monat, im letzten Jahr oder im gesamten Leben), als dass sie ihn gegeben haben.

Wenn es um Egoismus geht, kann sich das auch in den Gründen zeigen, warum ein Mann Sex will. Männer sehen Gelegenheitssex eher positiv, und ihre Gründe sind eher persönlich als intrapersonal, was bei Frauen häufiger der Fall ist. Während Frauen häufiger Sex wünschen, um Kontakte zu knüpfen, haben Männer häufiger den Wunsch, allein Sex zu haben.

Männer wollen mehr Gelegenheitssex als Frauen – Eine Studie fand einen Zusammenhang zwischen pathologischen Persönlichkeitsmerkmalen, die bei Männern in der Regel stärker ausgeprägt sind als bei Frauen, und der Soziosexualität oder der Tendenz, mehr Sexpartner zu haben. Das heißt, dass Männer aufgrund einiger negativer Eigenschaften eher bereit sind, mehr Sexualpartner zu haben.

Männer können leichter in Stimmung für Sex kommen – In ihrem Buch Come As You Are schreibt Emily Nagoski über verschiedene Arten von Verlangen und Sexualtrieb. Obwohl das Buch Frauen helfen soll, ihren Sexualtrieb zu verstehen, kann es auch Ihnen helfen, die Sexualität Ihres Mannes und die Unterschiede zwischen männlichem und weiblichem Verlangen zu verstehen. Ein entscheidender Unterschied in der Lust von Männern und Frauen besteht darin, dass Frauen tendenziell empfindlicher sind als Männer, was es für Sie schwieriger machen kann, in Stimmung für Sex zu kommen.

Nagoski enthüllt auch Forschungsergebnisse über spontanes und reaktives sexuelles Verlangen. Während Männer eher dazu neigen, sofort zum Sex bereit zu sein, brauchen Frauen mehr Zeit und bestimmte Faktoren, um in Stimmung zu kommen.

Die Forscher Lori Brotto und Meredith Cheevers vermuten, dass „spontanes sexuelles Verlangen in der Tat darauf hinweisen kann, dass die Auslöser für eine Person nicht offensichtlich sind“. So kann es sein, dass Menschen mit spontanem Verlangen einfach nicht wissen, worauf ihr Sexualtrieb reagiert. Obwohl sie über das Verlangen von Frauen sprachen, könnte das Gleiche auch für Männer gelten.

Ressourcen

In diesem Artikel auf Cafe Mom über das, was Männer im Bett wollen, geht es weniger um Technik als um die Denkweise, die ihm – und Ihnen – den Sex geben kann, den Sie sich wünschen und den Sie verdienen.

Der Schnitt beschreibt die Wissenschaft hinter dem sexuellen Verlangen und wie es sich zwischen Männern und Frauen unterscheiden kann. Das kann Ihnen helfen, seine Sexualität zu verstehen und ihm zu geben, was er will.

Sarah Hunter Murray Ph.D. zeigt, dass auch Männer begehrt werden wollen. Männer geben Frauen oft das Gefühl, begehrenswert zu sein, und Sie könnten es übersehen, sich zu revanchieren, wenn Sie denken, dass er es einfach wissen sollte, oder wenn Sie mit Unsicherheit zu kämpfen haben.

Jared Bilski erörtert eine Umfrage des Kinsey-Instituts zur sexuellen Gesundheit von mehr als 2.000 Personen und was sie über die sexuellen Vorlieben von Männern ergab. Es stellt sich heraus, dass das, was Männer im Bett mögen, mehr Romantik beinhaltet, als man vielleicht denkt.

Häufig gestellte Fragen

FAQ #1 – Gibt es eine einzige Technik, die jeder Mann im Bett mag?

Die Chancen stehen gut, dass du eines der Dinge tust, die Männer im Bett lieben, wenn du lernst, wie man mit Begeisterung einen Blowjob gibt. Aber es ist schwer zu sagen, dass es eine Sache gibt, die jeder mag, weil jeder Mensch so einzigartig ist. Manche Männer mögen nicht einmal oralen Sex.

Du kannst zwar das, was du von früheren Partnern gelernt hast, nutzen, wenn du mit einem neuen Partner auf Entdeckungsreise gehst, aber du musst dir darüber im Klaren sein, dass nicht alle diese Dinge gut ankommen werden. Wenn Sie feststellen, dass Ihr neuer Partner etwas nicht mag, sollten Sie ruhig reagieren und versuchen, Verständnis aufzubringen. Auszuflippen oder deinen Partner zu beschämen ist definitiv nicht das, was er will!

FAQ #2 – Woher weiß ich mit Sicherheit, was Männer im Bett mögen?

Die einzige Möglichkeit, sich über die sexuellen Vorlieben eines Mannes sicher zu sein, ist, ihn zu fragen. Das gibt dir die Möglichkeit, mehr über ihn zu erfahren und eine Beziehung aufzubauen. Es kann dir die Gelegenheit geben, Dinge über dich selbst zu enthüllen, was die Intimität nur noch weiter steigert.

Du kannst jedoch etwas über die Vorlieben eines Mannes beim Sex erfahren, wenn du darauf achtest, wie sein Körper während der sexuellen Aktivität reagiert. Wenn er sich Ihnen nähert, sich an Sie drückt, stöhnt, gefällt ihm, was Sie tun. Andererseits kann ein unbeweglicher Körper, ein Zurückziehen oder ein schmerzhaftes Keuchen ein schlechtes Zeichen sein. Da Männer im Bett eher leiser sind als Frauen, kann es schwieriger sein, das zu erkennen. Deshalb ist es so klug, direkt mit ihm zu sprechen.

Wenn du nicht vorhast, einen Mann wiederzusehen, kann es sein, dass ihr euch nur wenig über Sex austauscht, und das ist auch in Ordnung. Aber es gibt Zeiten, in denen du willst, dass dein Partner offen über Sex spricht.

FAQ #3 – Was ist, wenn ein Mann mir nicht sagen will, was er im Bett mag?

Es gibt Dinge, die man einfach nicht herausfinden kann, ohne darüber zu reden, und wenn ein Mann diese Gespräche nicht führen will, kannst du es einfach nicht wissen. Du bist schließlich kein Gedankenleser.

Du verstehst wahrscheinlich, wie schwierig es ist, sich über so sensible Themen wie Sex zu öffnen. Denken Sie daran, dass wir oft negative Botschaften über Sex vermittelt bekommen und dass Jungen und Männer nicht ermutigt werden, über ihre Gefühle zu sprechen. Es ist wichtig, ihm einen sicheren, vertrauensvollen und vorurteilsfreien Ort zu bieten, an dem er sich öffnen kann, wenn er das möchte.

Es gibt einige Hilfsmittel, mit denen Sie mehr über die sexuellen Wünsche und Fantasien Ihres Partners erfahren können. Einige Vorschläge finden Sie in unserer Liste der neuen Dinge, die Sie im Bett ausprobieren können.

Manchmal spricht eine Person vielleicht nicht über Sex, weil sie mit einem einfachen Sexleben zufrieden ist. Daran ist zwar nichts auszusetzen, aber es kann zu Problemen kommen, wenn du nicht glücklich bist und dein Mann sich nicht auf die Gespräche einlässt, die es dir ermöglichen würden, es zu sein.

Schließlich gibt es Zeiten, in denen Menschen nicht über den Sex sprechen, den sie gerne hätten oder den sie bereits mit anderen Menschen haben, weil sie tiefe Scham- und Schuldgefühle haben. Diese negativen Gefühle können dazu führen, dass Menschen Dinge wie Heimlichkeiten tun. Diese Schuldgefühle sind zwar nicht seine Schuld, aber seine Handlungen könnten Sie verletzen und sogar Ihre Gesundheit gefährden. Es ist schwierig, eine glückliche, gesunde Beziehung zu führen, wenn man so mit seinen eigenen sexuellen Wünschen kämpft.

Wenn du vermutest, dass das Schweigen deines Mannes auf ein unlösbares Problem hinweist, kannst du versuchen, ihn zur Rede zu stellen. Aber das Ergebnis wird Ihnen vielleicht nicht gefallen. So oder so ist es an der Zeit, dass du dir überlegst, ob du weiter mit ihm schläfst oder eine Beziehung mit ihm führst.

Das wird sich jetzt ein bisschen verrückt anhören, aber…

Ich möchte dir ein paar Oralsex-Techniken beibringen, die ich „sexuelles Heroin“ nenne, weil sie jeden Mann völlig und vollkommen süchtig nach dir machen und er alles tun wird, nur um mit dir zusammen zu sein.

Diese geheimen Oralsex-Techniken, die du bei jedem Mann anwenden kannst, werden ihm so starke, körperschüttelnde, schreiende Orgasmen bescheren, dass er danach ohnmächtig wird.

Entdecke sie hier.

Wenn du in einer Beziehung bist, in der der „Funke“ nicht mehr überspringt, und du gerne mehr Leidenschaft, Feuer und Intensität erleben möchtest, dann solltest du sie ausprobieren.

Zu den Nebenwirkungen gehören:

  • Ein Mann, der dich ständig ansieht, als wolle er dir die Kleider vom Leib reißen.
  • Andere Frauen werden eifersüchtig auf deine Beziehung und darauf, wie dein Mann dich behandelt.
  • Ein Mann, der sich bei seinen Kumpels entschuldigt und ihnen absagt, damit er mehr Zeit mit dir verbringen kann.
  • Ein Mann, der seine Hände nicht von dir lassen kann.

Klicke hier, um diese Techniken jetzt zu lernen.

Sie werden auch eine Geschichte hören, wie eine Frau sie benutzt hat, um eine potentielle Scheidung zu überwinden und ihre Ehe stärker und leidenschaftlicher zu machen, als sie es jemals für möglich gehalten hat.

Hören Sie sich ihre Geschichte hier an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.