Eine Beerdigung kann von 15 Minuten bis zu mehreren Stunden dauern, je nachdem, wo sie stattfindet und welcher Religion der Verstorbene angehört.

Moderne oder individuellere Beerdigungen, wie humanistische Gottesdienste, sind in Bezug auf die Dauer flexibler als traditionelle religiöse Beerdigungen, die mehrere Stunden dauern können. Im Vereinigten Königreich dauert die durchschnittliche Trauerfeier etwa eine Stunde.

Wie lange dauert eine Beerdigung in einem Krematorium?

Die meisten Feuerbestattungen dauern zwischen einer halben Stunde und 45 Minuten – kürzer als eine traditionelle Beerdigung. Das liegt daran, dass bei einer Erdbestattung neben der traditionellen Trauerfeier auch die Überführung des Leichnams in die Erde stattfindet, wodurch sich der Zeitaufwand oft verdoppelt. Im Gegensatz dazu warten Krematorien in der Regel, bis die Trauernden den Sarg verlassen haben, bevor sie ihn einäschern, es sei denn, die Trauernden wollen aus religiösen oder anderen Gründen dabei sein.

Trauernde können der Einäscherung beiwohnen, die in der Regel etwa zwei Stunden dauert, aber auch bis zu fünf Stunden in Anspruch nehmen kann. Diese Praxis ist zwar nicht üblich, aber relativ verbreitet bei Menschen, die einer Glaubensrichtung angehören, in der die Einäscherung traditionell durchgeführt wird, wie z. B. im Hinduismus oder Buddhismus, oder bei Menschen, die den Wunsch haben, den Prozess bis zum Ende zu verfolgen. Die Angehörigen haben auch die Möglichkeit, selbst auf den Knopf zu drücken, um die Einäscherung zu beginnen.

Wie lange dauert eine katholische Beerdigung?

Eine katholische Trauerfeier, die eine Requiem-Messe umfasst, bei der die Trauernden die Heilige Kommunion empfangen, kann bis zu anderthalb Stunden dauern. Wenn eine Trauerfeier dazugehört, kann sie von Anfang bis Ende zwei Stunden oder sogar mehr dauern. Eine Beerdigung außerhalb der Messe ist in der Regel viel kürzer, etwa eine Stunde, wenn es eine Trauerfeier am Grab gibt.

Wer an einer katholischen Beerdigung teilnimmt, sollte damit rechnen, dass eine Art von Bestattung stattfindet, da der Leichnam traditionell zusammen gehalten werden muss. Dabei kann es sich um eine klassische Bestattung oder die Beisetzung der Asche in der Erde oder in einem Kolumbarium handeln, und die Trauernden sollten die dafür benötigte Zeit einkalkulieren.

Wie lange dauert eine muslimische Beerdigung?

Eine traditionelle muslimische Trauerfeier dauert zwischen einer halben und einer Stunde. Die Einäscherung ist im Islam verboten, da der Leichnam nach dem Tod nicht entweiht werden darf, so dass neben der Zeremonie auch eine Trauerfeier stattfinden muss. Die Beerdigung kann dann etwa anderthalb Stunden dauern.

Wie lange dauert eine Beerdigung mit einem Empfangsgottesdienst?

Ein Empfangsgottesdienst dauert in der Regel zwei oder mehr Stunden, aber es gibt in der Regel keine strikte Zeitvorgabe, vor allem, wenn er im Haus eines trauernden Familienmitglieds stattfindet.

Die Gäste müssen in der Regel nicht während der gesamten Dauer einer Trauerfeier bleiben – die Gastgeber (in der Regel die Familie des Verstorbenen) bleiben die ganze Zeit über, aber die meisten Trauernden kommen und gehen, es sei denn, sie bleiben zur Unterstützung. Sie sollten mehrere Stunden einplanen, wenn sich direkt an die Trauerfeier ein Empfang anschließt und Sie während der gesamten Zeit anwesend sein möchten.

Wie lange dauert eine Beerdigung – wie man es herausfindet

Wenn Sie an einer Beerdigung teilnehmen und sich nicht sicher sind, wie lange die Trauerfeier dauern wird, fragen Sie die Person oder die Personen, die die Beerdigung organisieren, oder den Zelebranten. Wenn das nicht möglich ist, sehen Sie im Ablaufplan der Trauerfeier nach.

Der Ablaufplan der Trauerfeier wird in der Regel beim Betreten des Gebäudes, in dem die Trauerfeier stattfindet, ausgehändigt. Obwohl genaue Zeiten nur selten, wenn überhaupt, auf dem Plan aufgeführt sind, können Sie die Dauer anhand der Anzahl der geplanten Reden und Lesungen abschätzen.

Sollten Sie während einer Beerdigung gehen müssen, seien Sie höflich und informieren Sie die Leute, die die Beerdigung organisieren. Wenn Sie während des Gottesdienstes gehen müssen, warten Sie auf den passenden Moment und gehen Sie leise, ohne jemanden zu stören.

Wenn Sie während des Empfangs früher gehen müssen, bleiben Sie lange genug, um der Familie des Verstorbenen Ihre Aufwartung zu machen und ihr Beileid zu bekunden. Trinken Sie ein einziges Glas mit ihnen und danken Sie ihnen, bevor Sie gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.